Spaß für Mensch und Hund

Mobility und Degility sind in unserem Verein in einer Gruppe zusammengefasst.

 

Was ist Mobility bzw. Degility?

Beim Mobility bzw. Degility werden beispielsweise einzelne Hindernisse wie eine Rampe o.ä. absolviert, Geschicklichkeitsspiele wie Fahren auf dem Handwagen oder auch Spiele zur Förderung der Bindung zwischen Hund und Mensch durchgeführt.

Mobility1

Es eignet sich besonders für Menschen, die mit ihrem Hund einfach Spaß haben wollen, da alles ohne Leistungsdruck abläuft. So hilft z.B. die Absolvierung einzelner Hindernisse aus dem Mobility/Degility Parcours mit, das  gegenseitige Vertrauen zwischen Hund und Hundeführer zu fördern.

Es ist eine sinnvolle Bewegung mit dem Hund, ohne Leistungsdruck und ohne Hektik, ein Wettbewerb ohne Wettkampf. In der Gruppe steht der Spaß an der Bewegung und dem Spiel mit dem Hund im Vordergrund.

 

Für welche Hunde eignet sich Mobility bzw. Degility?

Geeignet ist diese Art der Bewegung mit dem Hund besonders für ältere Hunde oder Hunde mit gesundheitlichen Einschränkungen (z. B. HD, ED usw.) oder Hunde, deren Bindung zum Menschen weiter gefördert werden sollte.

Mobility2

So sind in unserem Verein in dieser Gruppe hauptsächlich Hunde, deren Bindung zu "ihren Menschen" aufgebaut und gefördert werden soll, sowie Hunde mit Einschränkungen im Bewegungsapparat (HD usw.) bzw. alte Hunde (der älteste Hund der Gruppe ist momentan 14 Jahre alt und hat viel Spaß bei den Übungen).

Wir haben diese Gruppe seit ca. 4 Jahren und es macht allen Teilnehmern, zweibeinigen und vierbeinigen, viel Spaß.